Distributed Energy Resources: Managing the Modern Grid

Verteilte Energieressourcen: Das Netz der Zukunft

Überall auf der Welt werden die Stromnetze dezentraler, was zu verteilten Energieressourcen (Distributed Energy Ressources, DER) und einem Wandel der Energiemärkte führt. Versorger und Händler müssen angesichts zahlreicher Herausforderungen und großer Chancen ihre Geschäftsmodelle anpassen, damit sie in diesem neuen Umfeld erfolgreich sein können.

Der DER-Markt weist ein jährliches Wachstum im zweistelligen Prozentbereich auf, wobei die größten Zuwächse beim Verkauf von Energiespeichern, Photovoltaikanlagen sowie Energieverwaltungs- und Nachfragemanagementsystemen zu verzeichnen sind. Die jüngsten politischen Maßnahmen, darunter neue Energiesparinitiativen in der Europäischen Union, dürften das Wachstum des DER-Segments weiter fördern.

Verteilte Energieressourcen: Neue Herausforderungen und Chancen für Versorger

Verteilte Energieressourcen: Neue Herausforderungen und Chancen für Versorger

Holger Rubel über die Zukunft des Marktes für dezentrale Energien

Herausforderungen für Versorger

Versorger müssen sich angesichts des wachsenden DER-Markts auf eine Reihe von Herausforderungen vorbereiten.

Netzintegration. Ohne Aufrüstung des Netzes wird die Integration schwierig werden. Darüber hinaus müssen Energieversorger mit einem unregelmäßigen Angebot der Produzenten zurechtkommen, das sie nicht steuern und oft auch nicht vorhersehen können und das sowohl vom Wetter als auch vom Kundenverhalten abhängt.

Preis-Rendite-Dilemma. Kunden, die ihren eigenen Strom mit DER erzeugen, kaufen ​weniger Strom von ihrem Versorgungsunternehmen​; dadurch verteilen sich die Fixkosten auf weniger verkaufte Kilowattstunden, und die Versorger müssen den Strompreis erhöhen, was wiederum einen zusätzlichen Anreiz für noch mehr dezentrale Energieerzeugung schafft.

Regulatorische Änderungen. Staatliche Aufsichts- und Regulierungsbehörden drängen Versorger, einen besseren Service für DER zu erbringen; dies führt dazu, dass Dritte mehr Ressourcen für das Netz ansammeln können, und dass sich die traditionellen tarifbasierten Modelle grundlegend verändern müssen.

Veränderte Kundenerwartungen. Mit dem Wachstum der DER-Märkte erwarten die Kunden immer häufiger eine bessere Integration ihrer Ressourcen in das Netz und die Beteiligung des Energieversorgers an der Erbringung von Energieservices.

Chancen für Versorger

Trotz der vielen Herausforderungen, die die DER-Märkte mit sich bringen, können sich Versorger auch auf attraktive Chancen freuen, ihre Geschäftsmodelle zu verändern und sich langfristiges Wachstum zu sichern.

Veränderungen mitgestalten. Versorger müssen sich auch aktiv an der Bereitstellung der neuesten Technologien und Programme beteiligen; darunter fallen unter anderem Technologien für mehr Energieeffizienz, Gemeinschaftsphotovoltaikanlagen, Solaranlagen fürs Hausdach und Voraussetzungen für Elektrofahrzeuge.

Bedeutung des Netzes erhöhen. Energieversorger müssen Wege finden, verteilte Energieressourcen ins Netz zu integrieren, Mehrwertdienste für DER-Kunden anzubieten und diese Kunden für die von ihnen erbrachten Netzdienste zu bezahlen; so werten verteilte Energieressourden das Netz insegsamt auf.

Technologie und die Zukunft von DER

Die Digitalisierung spielt in der gesamten DER-Wertschöpfungskette eine immer wichtigere Rolle und muss ein zentraler Schwerpunkt für Versorger werden, die in den wachsenden DER-Markt einsteigen wollen.

Der technische Fortschritt wird sowohl die Zukunft der dezentralen Energieversorgung als auch die Rolle der Versorger prägen und Peer-to-Peer-Lösungen, Blockchain, die Integration mehrerer DER-Ressourcen, moderne Preissysteme und Netzinteraktionen sowie das Wachstum der Elektromobilität weiter vorantreiben. Ein durchschnittliches Elektrofahrzeug benötigt zum Beispiel Netzupdates im Wert von rund 1.100 USD.

Konkurrenzfähige Händler und Anbieter von DER-Anlagen können über digitale Marketingkanäle und Microtargeting mehr Kunden gewinnen. Sie können die Installation der Anlagen durch Virtual Mapping und Design und durch KI-basierte Einsatzplanung von Monteuren​ verbessern. Und die Digitalisierung bietet Chancen für Betrieb und -Wartung von dezentralen Energiesystemen; dazu gehören zum Beispiel Handy-Apps, mit denen Verbraucher ihre Anlage steuern können, die virtuelle Überwachung und Steuerung des Netzes und vieles mehr.

Lernen Sie einige der BCG-Experten für verteilte Energieressourcen (DER) kennen

BCGs Geschäftsbereich DER umfasst die gesamte DER-Transformation und bietet tiefgreifende Expertise und Marktkenntnisse, Daten, Tools und eine ausgewiesene Erfolgsbilanz. Dies sind unsere Experten zu diesem Thema.

  • Global topic leader, distributed energy resources
  • North America leader for BCG’s green energy and environment sector
  • Energy Storage
  • Renewable energy (including solar and wind)
  • Utility operations (wholesale and retail power marketing)
  • Power generation
  • Regulatory strategy
  • Sustainability
  • Energy sector and trends
  • Renewable energy technology
  • Upstream oil and gas
  • Strategy, reorganization and transformation
  • Leads BCG's Energy practice in Australia and New Zealand
  • Leads BCG’s green energy topic in Asia-Pacific
  • Established BCG's Network Transformation Services (NetS) to focus on transformation of electricity network businesses
  • Green energy and the environment
  • Nachhaltigkeit
  • Pricing
  • Wertschöpfungskette
  • Geschäftsmodellentwicklung
Power & Utilities