Standortfaktor Bildungsintegration: Bildungschancen von Schülern mit Migrationshintergrund entscheidend für Standort Deutschland

Christian Veith Monika Reiter

Deutschland ist ein Land, in dem viele Einwanderer leben. Gemessen an der absoluten Zahl der Immigranten rangierte Deutschland nach Daten der UN weltweit bereits 2005 an dritter Stelle hinter den USA und Russland. Doch der Umgang mit dem Thema Einwanderung ist nach wie vor von einem Zweispalt geprägt: Zwar versteht Deutschland sich bis heute nicht als "klassisches" Einwanderungsland wie Kanada, die USA oder Australien; die Fakten sprechen jedoch eine klare Sprache: Knapp sieben Millionen Einwohner Deutschlands haben einen ausländischen Pass, jeder Fünfte hat einen Migrationshintergrund. Diese Menschen sind hier, um zu bleiben. Die Annahme, dass die "Gastarbeiter" wieder in ihre Herkunftsländer zurückkehren würden, hat sich in den vergangenen Jahrzehnten als unzutreffend erwiesen.

Social Impact