Choose your location to get a site experience tailored for you.

Remember my region and language settings

Boston Consulting Group verdreifacht weltweiten Umsatz innerhalb von zehn Jahren auf 8,5 Milliarden US-Dollar

Strategieberatung steigert globalen Umsatz 2019 um 14 Prozent // Weltweite Mitarbeiterzahl erhöht sich um 2.500 auf insgesamt 21.000 // Geschäftsregion „Deutschland/Österreich“ wächst 2019 zweistellig

DOWNLOAD PRESSEMITTEILUNG

Düsseldorf – Die Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG) hat ihren weltweiten Umsatz im vorigen Geschäftsjahr 2019 währungsbereinigt um 14 Prozent auf rund 8,5 Milliarden US-Dollar gesteigert. Damit hat das Unternehmen den Umsatz in den vergangenen zehn Jahren mehr als verdreifacht. 2019 wuchs BCG zum sechsten Mal in Folge zweistellig. Die Mitarbeiterzahl stieg 2019 auf 21.000, ebenfalls mehr als dreimal so viel wie 2009.

Der Umsatz in der Geschäftsregion „Deutschland und Österreich“ hat wesentlich zu dieser positiven Entwicklung beigetragen. BCG erzielte hier im Jahr 2019 ein zweistelliges Umsatzwachstum, seit 2009 hat sich der Umsatz mehr als verdoppelt. Das Unternehmen hat voriges Jahr in Deutschland und Österreich 750 Mitarbeiter eingestellt, unter ihnen zwei Drittel Berater. 2020 plant BCG, mehr als 800 neue Mitarbeiter einzustellen, davon zwei Drittel Berater – so viele wie nie zuvor. Mehr als 30 Prozent der Führungskräfte hierzulande sind mittlerweile weiblich. 2019 wurden 25 neue Managing Director & Partner ernannt. „Wir sind sehr zufrieden mit der Geschäftsentwicklung. In einem wirtschaftlichen Umfeld, das von großer Unsicherheit geprägt ist, haben wir unsere Ziele erneut übertroffen“, sagt BCG-Deutschlandchef Matthias Tauber. „Der Blick auf die Entwicklung der vergangenen zehn Jahre verdeutlicht, wie nachhaltig sich unsere strategische Geschäftsausrichtung in wirtschaftlichem Erfolg niederschlägt.“

Unternehmen bereiten sich auf möglichen Abschwung vor
Ein Treiber für die erfolgreiche Geschäftsentwicklung war die Expertise in der Vorbereitung auf wirtschaftlich schwierige Zeiten. Rund 40 Prozent des Umsatzes hat das Unternehmen in Deutschland und Österreich mit Beratung gemacht, die sich damit auseinandersetzt. „Handelsstreit, Brexit und nun das Coronavirus – die Rahmenbedingungen für Unternehmen werden volatiler und stellen sie vor immer neue Unsicherheiten“, sagt Tauber. „Durch die Verzahnung von klassischer Strategieberatung und spezialisierter Expertise unterstützen wir unsere Kunden erfolgreich dabei, durch komplexe und schwierige Zeiten zu navigieren. In unserer Einheit ‚BCG TURN‘ vereinen wir Restrukturierungskompetenz mit dem Know-how, umfangreiche Transformationsprogramme umzusetzen. Damit werden wir Unternehmen angesichts der aktuellen Lage in der kommenden Zeit helfen können.“

Dabei dürfe die Digitalisierung nicht vernachlässigt werden. „Unternehmen, die im kommenden Jahrzehnt führend sein wollen, treiben die digitale Transformation beherzt voran – auch, wenn mögliche Krisen drohen“, sagt Tauber. „Das eine bedingt das andere und muss Hand in Hand gehen.“ Das zeigt sich auch in der Geschäftsentwicklung von BCG: Im Bereich „Digital & Analytics“ hat das Unternehmen mehr als ein Drittel des Umsatzes hierzulande erwirtschaftet. Dabei überschneiden sich Projekte rund um Transformation sehr häufig mit Projekten zu „Digital & Analytics“.

Klimawandel oben auf der Agenda von Wirtschaftslenkern
Unternehmen, die die Chancen der 2020er Jahre nutzen wollten, würden außerdem die Dekarbonisierung aktiv angehen, unterstreicht Tauber. Er erwartet eine deutliche Steigerung von Beratungsprojekten, die Antworten auf diese Herausforderungen finden. Das zeigt sich bereits in den ersten Monaten dieses Jahres, in dem BCG weiter auf Wachstumskurs ist. „Ich begrüße es, dass der Klimaschutz im vergangenen Jahr so stark an Bedeutung gewonnen hat. Denn die Minimierung des CO2-Ausstoßes ist nicht nur unsere moralische Verpflichtung gegenüber den nachfolgenden Generationen, sondern birgt große ökonomische Chancen.“ Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, hat die Boston Consulting Group das „Center for Climate Action“ gegründet, in dem sie ihre Klima-Expertise bündelt. BCG als Unternehmen ist seit 2018 CO2-neutral.

Vor dem Hintergrund dieser großen Herausforderungen in einer volatileren Welt zeigt Matthias Tauber sich besorgt über verstärkte nationalistische Tendenzen. „Das Erstarken von Denkmustern, die auf Abschottung setzen, halte ich für gefährlich. Herausforderungen wie den Klimawandel können wir nur gemeinsam bewältigen.“

Ausgewählte BCG-Expertise:

Studien- und Themenseite
Leadership, Resilience, and the COVID-19 Outbreak

Studie
Comeback Kids 2019 – Durchstarten nach der Finanzkrise

Studie
Boarding Call: Wie Unternehmen mit Vielfalt den Sprung nach oben schaffen – BCG Gender Diversity Index Germany 2019

Gemeinsame Studie mit dem Weltwirtschaftsforum
The Net-Zero-Challenge

Studie
Klimapfade für Deutschland

Pressekontakt:
Boston Consulting Group
Alexander Gutmann
Media Relations

Tel. +49 211 3011 3531
Gutmann.Alexander@bcg.com
Königsallee 2
40212 Düsseldorf

ABOUT BOSTON CONSULTING GROUP

Die Boston Consulting Group (BCG) unterstützt führende Akteure aus Wirtschaft und Gesellschaft in partnerschaftlicher Zusammenarbeit dabei, Herausforderungen zu meistern und Chancen zu nutzen. Seit der Gründung 1963 leistet BCG Pionierarbeit im Bereich Unternehmensstrategie. Die Boston Consulting Group hilft Kunden, umfassende Transformationen zu gestalten: Die Beratung ermöglicht komplexe Veränderungen, eröffnet Wachstumschancen, schafft Wettbewerbsvorteile, verbessert die Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit und bewirkt so dauerhafte Verbesserungen des Geschäftsergebnisses.

Nachhaltiger Erfolg erfordert die Kombination aus digitalen und menschlichen Fähigkeiten. Die vielfältigen, internationalen Teams von BCG bringen tiefgreifende Expertise in unterschiedlichen Branchen und Funktionen mit, um Veränderungen anzustoßen. BCG verzahnt führende Management-Beratung mit Expertise in Technologie, Digital und Analytics, neuen Geschäftsmodellen und der übergeordneten Sinnfrage für Unternehmen. Sowohl intern als auch bei Kunden setzt BCG auf Gemeinschaft und schafft dadurch Ergebnisse, die Kunden nach vorne bringen. Das Unternehmen mit Büros in mehr als 90 Städten in über 50 Ländern erwirtschaftete weltweit mit 18.500 Mitarbeitern im Jahr 2018 einen Umsatz von 7,5 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen: www.bcg.de

Press Release
Previous Page