Choose your location to get a site experience tailored for you.

Remember my region and language settings

Boston Consulting Group und Amazon Web Services bündeln Beratungs- und Technologie-Expertise in München

Strategieberatung und Technologiekonzern etablieren ein Angebot für Dienste rund um die digitale Transformation //„Digital Builders Showroom“ eröffnet Mitte des Jahres 2019 im Zentrum von München und macht komplexe Digitalthemen für Unternehmen greifbar // Kooperation zur Hannover Messe im April zeigt Beispiele von Anwendungsfällen auf Basis strategischen und technologischen Know-hows

Download Pressemitteilung

München  Die Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG) und der Technologiespezialist Amazon Web Services (AWS), eine Einheit des Amazon-Konzerns, arbeiten am Standort München zusammen, um Know-how rund um die digitale Transformation für Unternehmen greifbarer zu machen. Dazu richten die beiden Unternehmen gemeinschaftlich einen sogenannten Digital Builders Showroom in München ein. Die Unternehmen schaffen damit einen Rahmen, in dem Kunden und Interessenten von der Verbindung strategischen Fachwissens aus der Beratung mit dem technologischen Know-how von AWS profitieren.

„Die digitale Transformation ist eine der größten Herausforderungen, aber auch eine der größten Chancen für Unternehmen überhaupt. Neue disruptive Technologien wie Cloud-/Edge-Computing und künstliche Intelligenz spielen bereits heute eine entscheidende Rolle und bieten großes Potenzial, wenn man sie strategisch bewusst und an passender Stelle einsetzt“, sagt Carsten Kratz, Deutschlandchef von BCG. So zeigt eine BCG-Studie*, dass allein der Einsatz von künstlicher Intelligenz der deutschen Industrie bis 2025 ein Wertschöpfungspotenzial von 60 Milliarden Euro bietet. Klaus Bürg, General Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei AWS, erläutert: „Gemeinsam mit BCG wollen wir komplexe Zusammenhänge für unsere Kunden erlebbar machen und diese bei der Umsetzung von konkreten Anwendungsfällen begleiten. Die Steigerung der eigenen Wertschöpfung in Unternehmen durch den Einsatz neuer Technologien ist im Fokus vieler Anwender. Unsere Services, beispielsweise in den Bereichen Internet der Dinge oder Machine Learning, befähigen unsere Kunden, neue Erlösquellen zu erschließen und bestehende zu optimieren. Dies spiegelt sich auch in unserem Angebot mit BCG deutlich wider.“

Derzeit bereiten die Mitarbeiter im „Digital Builders Showroom“ alles für die ersten Kundenbesuche vor, die es ab Mitte des  Jahres 2019 geben wird. Beide Organisationen werden außerdem Spezialisten aus den jeweiligen Fachrichtungen für Veranstaltungen zur Verfügung stellen. Für BCG und AWS stellt das neue Angebot an Kunden ein Pilotprojekt mit Fokussierung auf die Bedürfnisse der Kunden dar. „In einer datengetriebenen, vernetzten Welt sind zunehmend Ökosysteme von verschiedenen Anbietern mit unterschiedlicher Expertise erforderlich, um zu den besten Lösungen zu kommen“, unterstreicht Kratz. „Das Wissen von BCG und AWS ergänzt sich zum Nutzen unserer Kunden perfekt“, ist Bürg überzeugt.

Der „Digital Builders Showroom“ fokussiert sich auf digitale Schwerpunkt­themen in verschiedenen Branchen, wie zum Beispiel dem Handel, der fertigenden Industrie, Medienunternehmen oder auch dem Banken- und Versicherungswesen.  Gemeinsam mit Experten von AWS und BCG können Kunden Anwendungs­szenarien diskutieren und in Planungsworkshops erste Schritte einer Lösung konzipieren. Dabei können sie auf Demonstratoren zurückgreifen, die Schlüsseltechnologie wie Cloud-/Edge-Computing, Machine Learning sowie Verfahren zur analytischen Datenverarbeitung verständlich erklären. Der Showroom wird fortlaufend um neue Anwendungsbeispiele erweitert.

BCG präsentiert sich auf der diesjährigen Hannover Messe Industrie ab dem 1. April auf dem Stand von AWS. Zu dem Zwecke arbeiten beide Firmen aktuell mit dem Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen und dem Halbleiterhersteller NXP an einem Demonstrator, der Anwendungsfälle aus der Fabrik der Zukunft darstellt. So zeigt der Roboter, wie durch die Kombination von Generative-Design-Technologie, 3D-Druck und Cloud-/Edge-Computing Produkte neu gestaltet und in autonomen, dezentralen Fertigungssystemen produziert werden.

*Quelle: BCG-Report The Ghost in the Machine: Artificial Intelligence in the Factory of the Future

Pressekontakt:

Boston Consulting Group   
Philipp Keirath   
Media Relations Coordinator

Tel. +49 89 2317 4263   
keirath.philipp@bcg.com   
Ludwigstraße 21   
80539 München

ABOUT BOSTON CONSULTING GROUP

Die Boston Consulting Group (BCG) unterstützt führende Akteure aus Wirtschaft und Gesellschaft in partnerschaftlicher Zusammenarbeit dabei, Herausforderungen zu meistern und Chancen zu nutzen. Seit der Gründung 1963 leistet BCG Pionierarbeit im Bereich Unternehmensstrategie. Die Boston Consulting Group hilft Kunden, umfassende Transformationen zu gestalten: Die Beratung ermöglicht komplexe Veränderungen, eröffnet Wachstumschancen, schafft Wettbewerbsvorteile, verbessert die Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit und bewirkt so dauerhafte Verbesserungen des Geschäftsergebnisses.

Nachhaltiger Erfolg erfordert die Kombination aus digitalen und menschlichen Fähigkeiten. Die vielfältigen, internationalen Teams von BCG bringen tiefgreifende Expertise in unterschiedlichen Branchen und Funktionen mit, um Veränderungen anzustoßen. BCG verzahnt führende Management-Beratung mit Expertise in Technologie, Digital und Analytics, neuen Geschäftsmodellen und der übergeordneten Sinnfrage für Unternehmen. Sowohl intern als auch bei Kunden setzt BCG auf Gemeinschaft und schafft dadurch Ergebnisse, die Kunden nach vorne bringen. Das Unternehmen mit Büros in mehr als 90 Städten in über 50 Ländern erwirtschaftete weltweit mit 18.500 Mitarbeitern im Jahr 2018 einen Umsatz von 7,5 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen: www.bcg.de

Press Release
Previous Page