Choose your location to get a site experience tailored for you.

Remember my region and language settings

Nico Rosberg ruft zu höheren Investitionen im Klimaschutz auf

Entscheider aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft diskutieren mit Experten der Strategieberatung im BCG-Podcast über Themen der Zukunft // Erster Gast ist Nico Rosberg im Gespräch über grüne Technologien // In weiteren Episoden sprechen unter anderem Alexander Sixt, Christian Lindner sowie zahlreiche Mitglieder der BCG-Geschäftsführung

DOWNLOAD PRESSEMITTEILUNG

München – Im Rahmen des neuen deutschsprachigen Podcasts „6 Fragen an …“ der Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG) äußert sich der Ex-Formel-1-Weltmeister und Gründer des GREENTECH FESTIVAL, Nico Rosberg, zum Klimaschutz. „Wenn wir in Nachhaltigkeit und CO2-Neutralität investieren und damit Vorreiter werden, ist das langfristig eine Riesenchance für unser Land“, sagt Rosberg, der in der ersten Episode des BCG-Podcasts mit Andreas Jentzsch, BCG Senior Partner und Automobilexperte, über die Chancen und Herausforderungen grüner Technologien diskutiert.

Beide sind sich einig, dass mit dem Klimawandel große Herausforderungen, aber auch große Möglichkeiten verbunden sind. „Wenn wir weitermachen wie bisher, werden wir die Klimaziele der Bundesregierung bis 2050 nicht erreichen“, sagt Andreas Jentzsch. Er betont aber auch: „Wir könnten es – und es muss Deutschland nicht einmal mehr kosten.“ Rosberg sagt: „Es ist extrem sportlich, den Ausstoß von Treibhausgasen bis 2050 um bis zu 95 Prozent reduzieren zu wollen. Das heißt, wir müssen praktisch in allen Bereichen auf null gehen.“

In dem neuen BCG-Podcast diskutiert jeweils ein hochrangiger Entscheidungsträger 15 Minuten mit einem Experten von BCG über ein aktuelles Zukunftsthema, das Wirtschaft, Politik und Gesellschaft bewegt. Regelmäßig behandelt der BCG-Podcast ein breites Spektrum an Themen: von Future Mobility über den Klimawandel bis hin zur digitalen Transformation.

„Unser Anspruch ist, tiefgehende Expertise zu den Herausforderungen unserer Zeit nicht im Konferenzraum zu verstecken, sondern einen Beitrag zum wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Diskurs zu leisten“, sagt Benjamin Grosch, Senior Partner bei BCG und Mitglied des BCG-Führungsteams für Deutschland und Österreich. „Mit diesem Format wollen wir über komplexe Themen kompakt informieren und exklusive Einblicke von hochrangigen Persönlichkeiten mit dem Wissen von BCG-Experten kombinieren.“

Die folgenden Episoden befassen sich unter anderem mit Unternehmen, die aus der Finanzkrise 2008 doppelt gestärkt hervorgingen, und dem Einfluss von künstlicher Intelligenz auf die Wirtschaft. Zu den Gesprächspartnern zählen FDP-Chef Christian Lindner, E.ON-Vorstandsmitglied Karsten Wildberger und Alexander Sixt, Vorstand der Sixt SE.

Der Podcast kann unter dem Namen „6 Fragen an …“ und „BCG-Podcast“ auf Spotify, Apple Podcasts und Deezer gefunden werden.

Nico Rosberg: Seit Beendigung seiner Karriere als aktiver Formel-1-Fahrer engagiert sich Nico Rosberg im Bereich grüne Technologien und nachhaltige Mobilität. Er ist in über 20 Tech-Unternehmen investiert und Nachhaltigkeitsbotschafter der Deutschen Bahn sowie der Kempinski Hotels. Daneben ist er seit 2016 Anteilseigner der Formel E und Gründer des GREENTECH FESTIVAL. In diesem Jahr wird er erstmals als Jury-Mitglied in der VOX-Show "Höhle der Löwen" auftreten und dort insbesondere umweltfreundliche Start-Ups fördern.

Pressekontakt:
Boston Consulting Group 
Alexander Gutmann
Media Relations Manager

Tel. + 49 170 334 3531
gutmann.alexander@bcg.com
Königsallee 2
40212 Düsseldorf

ABOUT BOSTON CONSULTING GROUP

Die Boston Consulting Group (BCG) unterstützt führende Akteure aus Wirtschaft und Gesellschaft in partnerschaftlicher Zusammenarbeit dabei, Herausforderungen zu meistern und Chancen zu nutzen. Seit der Gründung 1963 leistet BCG Pionierarbeit im Bereich Unternehmensstrategie. Die Boston Consulting Group hilft Kunden, umfassende Transformationen zu gestalten: Die Beratung ermöglicht komplexe Veränderungen, eröffnet Wachstumschancen, schafft Wettbewerbsvorteile, verbessert die Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit und bewirkt so dauerhafte Verbesserungen des Geschäftsergebnisses.

Nachhaltiger Erfolg erfordert die Kombination aus digitalen und menschlichen Fähigkeiten. Die vielfältigen, internationalen Teams von BCG bringen tiefgreifende Expertise in unterschiedlichen Branchen und Funktionen mit, um Veränderungen anzustoßen. BCG verzahnt führende Management-Beratung mit Expertise in Technologie, Digital und Analytics, neuen Geschäftsmodellen und der übergeordneten Sinnfrage für Unternehmen. Sowohl intern als auch bei Kunden setzt BCG auf Gemeinschaft und schafft dadurch Ergebnisse, die Kunden nach vorne bringen. Das Unternehmen mit Büros in mehr als 90 Städten in über 50 Ländern erwirtschaftete weltweit mit 18.500 Mitarbeitern im Jahr 2018 einen Umsatz von 7,5 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen: www.bcg.de

Press Release
Previous Page