Choose your location to get a site experience tailored for you.

Remember my region and language settings

Wie ist Erfolg mit Big Data definiert?

Big Data ist zu einem großen Thema geworden und veranlasst viele Organisationen zu fragen: "Ist Big Data gleichbedeutend mit großem Wert für mein Unternehmen, oder ist es nur viel Lärm um nichts?" "Was unterscheidet Big-Data-Programme, die Wert schaffen, von jenen, die dies nicht tun?" und "Wie viel Wert kann Big Data eigentlich erreichen?" Die Antworten auf diese Fragen könnten Sie überraschen.

BCG hat sich mit Amazon zusammengetan, um die Vorteile der Anwendung von Big Data zu quantifizieren. Die Umfrage unter 167 Unternehmen in fünf Bereichen hat untersucht, was Marktführer von anderen Akteuren unterscheidet, und ging der Frage nach, wie diese Wettbewerbsvorteile mithilfe von Big-Data-Analytik erreichen.

Die Umfrage hat gezeigt, dass Marktführer im Bereich Big Data durchschnittlich 12 % mehr Umsatz generieren als jene, die den Einsatz von Analytik nicht maximieren. Marktführer haben zudem schnellere Wachstumsraten und eine größere Fähigkeit zur Innovation als ihre Mitstreiter.

Wie Gewinner mit Big Data erfolgreich sind

Was verschafft führenden Akteuren einen Vorteil?

  • Daten. Führende Akteure finden einen Weg, die Daten zu erlangen, die sie zur Erreichung ihrer Ziele benötigen. Sie lassen sich nicht durch Datenlücken ablenken und grübeln nicht darüber nach, wie sie auf alle verfügbaren Daten zugreifen können. Sie fokussieren sich auf die Daten, die sie benötigen, um die erkannten Probleme und Punkte zu lösen.
  • Vision. Im Lauf der Zeit haben führende Unternehmen ein Verständnis darüber erlangt oder entwickelt, wie man Big Data nutzt und welchen Wert dies für ihre Unternehmen hat. Sie wissen, was sie mit ihren Big-Data-Programmen zu erreichen versuchen und haben detaillierte Betriebspläne entwickelt, um diese Vision zu verwirklichen.
  • Tools und Erkenntnisse. Big Data wird durch Technologie ermöglicht, und Führungskräfte konzentrieren sich darauf, die richtigen Technologieplattformen zu besitzen und über die notwendige analytische Erfahrung zu verfügen, um angemessene Technologieentscheidungen treffen zu können.
  • Ausführung. Erkenntnisse, die nicht in die Praxis umgesetzt werden, sind wertlos. Unternehmen, die von Big Data profitieren, haben gelernt, ihre Erkenntnisse einzusetzen und Geschäftsprozesse bei Bedarf zu verändern. Sie behandeln ihr Betriebsumfeld als "Lernlabor" und passen sich denjenigen Veränderungen an, die anhand ihrer Erkenntnisse gerechtfertigt sind. Sie haben zudem effektive Governance-Modelle, um Programme auf Kurs zu halten.

Überbrücken der Vertrauenslücke: Datenmissbrauch und -verwaltung in Zahlen

BCG sammelte Daten von über 8.000 Verbrauchern in den USA und den Top 5 europäischen Volkswirtschaften und entnahm ihnen Informationen über die Datenverwaltungspraktiken von 140 Unternehmen in acht Branchen. Zu den Ergebnissen.

Zur Erkenntnis

Wertschöpfung durch effektive Data-Governance

BCG kann Kunden bei der Überlegung, was sie davon abhält, ihre Datenziele zu erreichen, unterstützen, sagt Nic Gordon in diesem Video. Das Unternehmen weiß, wie man diese Kompetenzlücke schließt und einen schrittweisen Ansatz zum Erreichen der Zielvision entwickelt.

Sieben Möglichkeiten, um als Unternehmen von Big Data zu profitieren

Es gibt mehrere Geschäftsmodelle, die die Macht von Big Data freisetzen können, und sie alle haben ihre Vor- und Nachteile.

Zur Erkenntnis

Entlarven von Mythen über Big Data

Von der Definition bis zu den sich daraus ergebenden Möglichkeiten wird Big Data weithin falsch verstanden. Sehen Sie, wie sich die Mythen von der Realität unterscheiden.

Zur Erkenntnis
Big Data & Advanced Analytics

DE